zurück
 27.11.2009

 

DIE FREIHEIT NEHMEN
Landesausstellung::lab09
Aktion XXXIX

 

In 21 Schließfächern, im Servicebereich für die Besucher der Landesausstellung, haben die Artbrothers Kraxentrouga ungefragt Alltags- und Kunstobjekte deponiert. Getreu dem Motto Freiheit ist unerreichbar trägt die Aktion den Titel die Freiheit nehmen. Die Gegenstände werden bis zum Enden der Landesausstellung (30.10.09) in der Franzensfeste verbleiben.


Labyrinth::Freiheit
Freiheit ist unerreichbar. Man kann sich diesem Ziel annähern. Mehr nicht. Wohin der Suchende dabei kommt, bleibt offen. Wie in einem Irrgarten. Labyrinth::Freiheit heißt der Titel der Landesausstellung 2009 in der Franzensfeste und um das Tasten nach Freiheit geht es in diesem „Labyrinth“ aus Stein. Die Ausstellung ist in acht Bereiche gegliedert: „Gefangenschaft“, „Sprache“, „Grenzen“, „Mobilität“, „Gesellschaft“, „Bildung/Wissen“, „Glaube“ und „Kunst“. Ein packendes Thema, arrangiert vor einer Traumkulisse: Das ist Labyrinth::Freiheit. (Quelle www.lab09.net)

 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

alle veröffentlichte inhalte unterliegen dem urheberrecht, und sie stehen den nutzern allein zum persönlichen zwecken zur verfügung. alle hier nicht ausdrücklich eingeräumten rechte bleiben vorbehalten. © 2007. impressum. aktualisiert 22.02.2011

ARTbrothers kraxentrouga
info[ät]kraxentrouga.it

y